BERTRAND Food

The daily Post

Unser Blog

Hohe Messwerte bei ORAC-Analyse: Die antioxidative Wirkung von BERTRAND

Der Sanddorn ist eine der Hauptzutaten in den Trinkmahlzeiten von BERTRAND. Der hohe Gehalt an Ascorbinsäure in der Frucht ist dabei nicht nur im Rahmen einer optimalen Vitaminversorgung von Bedeutung, sondern auch insofern, dass Vitamin C ein wichtiges Antioxidans im Kampf gegen freie Radikale ist. Eine aktuell durchgeführte Untersuchung aller drei Produktlinien (classic, vegan, active) hinsichtlich ihrer antioxidativen Kapazität ergab, dass der gemessene Wert bei allen Mahlzeitpulvern als hoch eingestuft werden kann

ORAC-Werte zwischen 26.000 und 41.000 µmol TE/100g

Die sogenannte ORAC-Analyse (Oxygen Radical Absorbance Capacity) wurde dabei von INTERTEK, einem internationalen, branchenführenden Unternehmen für Prüfungs- und Zertifizierungsverfahren durchgeführt und unterstreicht, dass die Kombination der in BERTRAND verwendeten natürlichen Zutaten einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung freier Radikale im Rahmen einer gesunden Ernährung leistet.

BERTRAND Classic: 29.000 µmol TE/100g: Intertek ORAC – classic PDF (118KB)
BERTRAND Vegan: 26.000 µmol TE/100g: Intertek ORAC – vegan PDF (113KB)
BERTRAND Active: 41.000 µmol TE/100g: Intertek ORAC – active (113KB)

Freie Radikale und Antioxidantien

Bei freien Radikalen handelt es sich um chemische sauerstoffhaltige Moleküle, welche in ihrer Struktur jedoch unvollständig sind. Ihnen fehlt ein Elektron, welches sie daraufhin aus intakten Zellen und Molekülen im Körper entnehmen, um selbst wieder komplett zu sein. Diesen Elektronenraub nennt man „Oxidation“. Da das beraubte Molekül nun selbst zum freien Radikal wird, entsteht eine Kettenreaktion. Ist das Maß der Oxidation höher als für den Körper erträglich, spricht man von „oxidativem Stress“, welcher langfristig zu Schäden führen kann, da es sich bei den beraubten Molekülen vor allem um für uns elementare Zellbausteine wie Fette, Protein oder die DNA handelt. Beispiele dafür, wie freie Radikale heutzutage in erster Linie entstehen, sind unter anderem das Rauchen, Luftverschmutzung und Schadstoffbelastung durch Abgase, UV-Strahlung, Alkohol, Fast Food, Radioaktivität sowie die Einnahme von Medikamenten. Dabei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle dafür, in welchem Maße freie Radikale entstehen, beispielsweise die Kombination einzelner Nahrungskomponenten in unserem Magen-Darm-Trakt oder die Reaktion von Schwefeldioxid in Abgasen und Schadstoffen.
Oxidativer Stress führt dazu, dass Alterungsprozesse beschleunigt werden und das Auftreten von Krankheiten begünstigt wird. So kann es im Zuge des Elektronenraubs durch freie Radikale in unserem Körper unter anderem zu Hautschäden, zu Rheuma, Herz-Kreislauferkrankungen, Bluthochdruck, Augen- und Gelenkproblemen, Schlaganfall oder Arterienverkalkung kommen. Da es auch zu Schäden an elementaren Zellbausteinen kommen kann, werden außerdem Krankheiten wie Demenz aufgrund von Hirnschäden, sowie verschiedene Krebserkrankungen aufgrund von DNA-Schäden und damit einhergehender Zellentartung begünstigt.

Schutz durch Lebensmittel mit hohem ORAC-Wert

Durch Medikamente können freie Radikale nicht gezielt bekämpft werden. Da es aber Lebensmittel gibt, die reich an Antioxidantien sind, kann mit einer gesunden Ernährung den Schäden entgegengewirkt werden. Antioxidantien werden daher auch „Radikalfänger“ genannt und sind ebenfalls chemische Verbindungen. Im Gegensatz zu den freien Radikalen, geben sie freiwillig eines ihrer Elektronen ab und schützen somit die Zellen, bevor diese angegriffen werden können. Da Antioxidantien dabei nicht selbst zu freien Radikalen umgewandelt werden, unterbrechen sie die Kettenreaktion und gehen außerdem sofort wieder in ihre antioxidative Form über, können also erneut wirken. Wichtige Antioxidantien sind vor allem die Vitamine, dabei insbesondere Vitamin E und C. So wird das Vitamin-E-Radikal beispielsweise durch Vitamin C wieder in seine antioxidative Form regeneriert. Doch auch Enzyme, sekundäre Pflanzenstoffe wie die Polyphenole, Mineralien und Spurenelemente wirken entweder vom Körper selbst gebildet oder mit unserer Nahrung aufgenommen als Radikalfänger.

Ein praxisnahes Beispiel

Ein sehr anschauliches Beispiel für die Oxidation und die Wirkung von Antioxidantien ist der angeschnittene Apfel. Die Schnittstelle wird an der Luft zwangsläufig nach kurzer Zeit braun: Freie Radikale haben hier die Oxidation bewirkt. Wird der Apfel jedoch mit etwas Zitronensaft beträufelt, bleibt seine Farbe erhalten. Die Ascorbinsäure in der Zitrone wirkt als Antioxidans und schützt den Apfel vor Angriff der freien Radikale. In BERTRAND wirkt beispielsweise der Sanddorn mit seinem hohen Vitamin C Gehalt als Antioxidans, aber auch die enthaltenen Mandeln, Leinsamen, Sonnenblumenkerne und das Walnussmehl, welche einen hohen Anteil an Mineralien und Vitaminen aufweisen.

BERTRAND Classic: 29.000 µmol TE/100g: Intertek ORAC – classic PDF (118KB)
BERTRAND Vegan: 26.000 µmol TE/100g: Intertek ORAC – vegan PDF (113KB)
BERTRAND Active: 41.000 µmol TE/100g: Intertek ORAC – active (113KB)
ORAC = Oxygen Radical Absorbance Capacity: ermittelt die antioxidative Kapazität von Lebensmitteln
Einheit µmol TE/100g – Mikro Mol Trolox Equivalent
Der gemessene Wert ist die Relation zur antioxidativen Wirkung des Produktes/Lebensmittels, je höher der Wert, desto besser und stärker die antioxidative Kapazität und umso mehr freie Radikale können neutralisiert werden.
Schreib uns eine Email

Carolin | B.Sc. Oecotrophologie

Carolin hat Oecotrophologie an der Hochschule Niederrhein studiert und schreibt regelmäßig Artikel über gesunde Ernährung. Interessiert Dich ein spezielles Thema?

Schreib uns eine Emailhey@bertrand.bio

Was Zitronen und Sanddorn gemeinsam haben.

Die Antwort: Vitamin C. Und obwohl wir Zitrone mit dem „Gute-Laune-Vitamin“ verbinden, enthält der Sanddorn, welcher als besonders wertvoller Vitamin C-Lieferant in den Trinkmahlzeiten von BERTRAND enthalten ist, erstaunlich viel davon. 100g Zitrone enthalten rund 53mg Vitamin C, während uns der Sanddorn mit rund 900mg pro 100g das 18-fache des Vitamins liefert.

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA), empfiehlt in ihren Referenzwerten eine tägliche Vitamin C-Zufuhr von 80 mg. Somit decken schon etwa zwei Zitronen den Tagesbedarf und auch drei Bertrand-Trinkmahlzeiten in der Classic Variante, welche mit je 167g des Pulvers zubereitet werden, liefern uns insgesamt fast 90mg des Vitamins und decken so den Tagesbedarf ab.

Doch was macht Vitamin C – in der Chemie Ascorbinsäure genannt – so bedeutsam und zu solch einem wichtigen Bestandteil in unserer Ernährung? Warum und wann sollten wir stets auf eine ausreichende Versorgung mit Vitamin C achten?

Vitamine sind nicht austauschbar

Vitamine sind für uns lebensnotwendig, da unser Körper sie nicht selbst herstellen kann. Sie müssen daher mit der Nahrung aufgenommen werden. Da jedem Vitamin eine andere Funktion in unserem Stoffwechsel zukommt, sind sie nicht gegenseitig austausch- und ersetzbar. Während viele Vitamine auch in tierischen Produkten enthalten sind, kommt Vitamin C nur in pflanzlichen Lebensmitteln vor und hat mehrere wichtige Funktionen für unseren Körper und unsere Gesundheit und ist an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt. Zum einen ist Vitamin C bei der Bildung von Kollagen beteiligt, einem Eiweiß, aus welchem unser Binde- und Stützgewebe besteht und welches dabei hilft, unsere Haut, Knochen und Zähne optimal aufzubauen und zu versorgen. Des Weiteren spielt Vitamin C eine wichtige Rolle bei der Wundheilung und Narbenbildung, beispielsweise nach Verletzungen und Verbrennungen. Auch am Zellwachstum ist das Vitamin beteiligt.

Besondere Wichtigkeit für Vegetarier und Veganer

Zwei weitere Hauptaufgaben von Vitamin C sind einmal der Schutz unseres Körpers vor freien Radikalen und seine Wirkung als Antioxidans sowie seine Funktion im Immunschutz. Freie Radikale sind Verbindungen, welche zu Zellschäden und Entartungen der Zellen führen können. Die Folge sind Erkrankungen wie beispielsweise Krebs, Grauer Star oder Arteriosklerose. Vitamin C wirkt, durch unsere Nahrung aufgenommen, als Antioxidans. Diese reagieren mit den freien Radikalen und machen sie so langsamer, beziehungsweise unschädlich. In unserem Immunsystem unterstützt Vitamin C außerdem die Arbeit der weißen Blutkörperchen und hilft dabei, Krankheitserreger abzuwehren und Antikörper zu bilden. Weitere Aufgabengebiete sind zum Beispiel der Abbau von Medikamenten in unserem Körper und die Eisenaufnahme im Darm. Dies ist besonders für Menschen von Bedeutung, die sich vegetarisch oder vegan ernähren und somit kein Eisen über Fleisch und Fleischprodukte zu sich nehmen. Der Verzehr von Vitamin C –reichen Produkten in der Ernährung, hilft dabei, das Eisen aus pflanzlichen Lebensmitteln besser zu absorbieren und zu verwerten.

Die Anti-Skorbut-Säure

Doch kann eine Ernährung mit zu viel Vitamin C auch negative Auswirkungen haben? Und kann es heutzutage noch zu einem Vitamin C-Mangel kommen? Bei einer sehr vitaminreichen Ernährung, bei welcher mehr Vitamin C aufgenommen wird, als die empfohlene Tagesdosis von 80mg, treten in der Regel keine Nebenwirkungen auf. Die Ascorbinsäure zählt zu den wasserlöslichen Vitaminen, eine Überdosis ab etwa 200mg wird also in der Regel einfach wieder mit dem Urin ausgeschieden. Bei einer deutlich erhöhten Aufnahme als vom Körper benötigt, kann es lediglich zu Durchfall oder Magenschmerzen kommen. Eine derartige Überdosierung an Vitamin C entsteht jedoch so gut wie nie allein durch eine vitaminreiche Ernährung, sondern meist durch die zusätzliche Einnahme von hoch dosierten Präparaten und Nahrungsergänzungsmitteln. Und auch ein Vitamin C-Mangel ist bei unserem heutigen Nahrungsangebot und unserer Ernährung eher selten. War die durch einen Vitamin C-Mangel verursachte Seefahrerkrankheit Skorbut im 16. und 17. Jahrhundert noch weit verbreitet (daher auch der frühere Name Anti-Skorbut-Säure), da es an Bord kaum vitaminreiche Lebensmittel gab, sind heute nur wenige Personengruppen gefährdet, einen Mangel zu entwickeln.

Vitamin C ist also nicht nur das „Gute-Laune-Vitamin“, sondern auch eins der wertvollsten Vitamine, was eine gesunde und ausgewogene Ernährung angeht und kann über viele verschiedene pflanzliche Lebensmittel aufgenommen werden, um so einen Beitrag zu unserer Gesundheit und Vitalität zu leisten. Ganz vorne mit dabei: Der Sanddorn!

In diesem Blogbeitrag erläutern wir den bei uns verwendeten Sanddorn noch eingehender: Vorgestellt: Sanddorn in BERTRAND

Schreib uns eine Email

Carolin | B.Sc. Oecotrophologie

Carolin hat Oecotrophologie an der Hochschule Niederrhein studiert und schreibt regelmäßig Artikel über gesunde Ernährung. Interessiert Dich ein spezielles Thema?

Schreib uns eine Emailhey@bertrand.bio

Wir unterstützen die Mudbusters

Die Mudbusters sind ein Zusammenschluss laufbegeisterter Menschen aus ganz Deutschland, die an Hindernis- Cross- und Straßenläufen in Deutschland und Europa teilnehmen. Nun haben diese Athleten auch einen Partner, der sich um die Ernährung kümmert.

Wem ein Marathonlauf über 42,195km nicht ausreicht, weil er nebenbei auch noch durch Matsch kriechen, sich an Hindernissen hangeln, Baumstämme schleppen oder nebenbei auch noch tauchen möchte, der trägt den Geist eines Mudbusters in sich.

Wir vom Team BERTRAND unterstützen ab sofort diese Athleten bei der Vorbereitung auf OCR-Wettkämpfe wie beispielsweise den Lake-Run oder den Strong Man Run. OCR ist die Abkürzung für Obstacle Course Racing. Gerade in Deutschland wächst eine richtige OCR-Szene heran, die sich über die härtesten, neuesten und extremsten Hindernisläufe austauschen. Vor einigen Jahren gab es einige wenige Veranstaltungen bei welchen über Barrieren geklettert, durch matschige Seen und Flüsse geschwommen, oder unter mit Stacheldraht versehene Hindernisse gekrochen werden musste. Mittlerweile ist die Szene jedoch ausgezeichnet organisiert. In jeder Region, in jedem Monat des Jahres gibt es mittlerweile mindestens ein OCR Race.

Ernährung als Wettkampfvorbereitung

Während der Vorbereitung auf kräftezehrende Läufe wie Marathon oder OCR-Wettkämpfe benötigt der Körper einen ausgewogenen Mix aus langkettigen Kohlenhydraten, Proteinen sowie Vitaminen und Mineralstoffen mit einer guten Bio-Verfügbarkeit. BERTRAND active ist seit Jahren eine in der Outdoorszene beliebte und erprobte Ernährung für Sportler, welche die benötigten Nährstoffe liefert um den Körper auf die Strapazen der Wettkämpfe vorzubereiten.

Signore PE

Extrem vorteilhaft!

Die Shakes helfen mir somit dabei, eine Lücke zu schließen und mich trotz „fehlender“ Mahlzeiten gesund und ausgewogen zu ernähren. Für mich ein extremer Vorteil, den ich nicht mehr missen möchte.

Signore PEMudbusters
Bist Du interessiert? Stell unsere active Variante auf die Probe. Wir schenken jedem Neukunden unseren hochwertigen Shaker, der sicher auch die härtesten Trails übersteht.

Danke für 2017 – Spende für das WFP

Donate to the WFP

Bei uns Bertrandistas stellt sich mal wieder ganz allmählig ein warmes winterliches Gefühl ein. Die Kollegen bringen alle Arten von Gebäck mit in die Firma, viele kommen mit handgestrickten Wollpullovern zur Arbeit und am liebsten wollen alle nur noch unsere Bratapfel- und Zimt Varianten fertigen. Das Jahr geht zu Ende.

Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Unser Team und unsere Räumlichkeiten sind gewachsen und ebenso unser Anspruch an unsere ökologische- wie soziale Verantwortung als Unternehmen. Wir sind sehr dankbar für die treuen Bestandskunden und die vielen Neukunden die zu dieser positiven Unternehmensentwicklung beigetragen haben.

Wie im letzten Jahr, so möchten wir auch in diesem Jahr wieder eine Couponaktion anbieten, bei dem sowohl Du als Kunde- als auch die vom „UN – World Food Programme“ unterstützten Regionen profitieren.

Code: WFP // 7,5% für Dich – 4€ für das WFP

Mit jeder Bestellung, die über den Code „WFP“ eingeht, wird Dein Warenkorb um 7,5% erleichtert. Darüberhinaus leiten wir für jede Bestellung mit diesem Code eine Spende von 4,00€ an das „UN – World Food Programme“ weiter, mit dem ein Schulkind 10 Tage lang ernährt werden kann.

Gültig bis zum 15. Januar 2018

Du kannst natürlich auch selber für die WFP-Projekte spenden. Alle Informationen findest Du auf der offiziellen Seite des World Food Programme sowie auf der sehr empfehlenswerten Seite ShareTheMeal.org

Annika | Kundenservice

Sind Fragen offen geblieben?

Ich beantworte gerne Deine Fragen zum Thema. Schreib doch eine Email an mich. In der Regel erhältst Du eine Antwort innerhalb von 24h.

Annika | Kundenserviceannika@bertrand.bio

Zweiter Martinslauf in Paderborn

Robiel Weldemichael gewinnt den zweiten Paderborner Martinslauf

Sieger Robiel Weldemichael // © Frank Beineke – Neue Westfälische Zeitung

In Paderborn fand am vergangenen Freitag der 2. Paderborner Martinslauf statt und wir nutzten abermals die Gelegenheit die Zieleinläufer mit gesunden Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen.

1.400 Athleten genossen den anspruchsvollen Rundkurs durch die Paderborner Innenstadt, der eine ganz besondere Laufatmosphäre innehatte, da einige Streckenabschnitte von lokalen Kunststudenten kunstvoll illuminiert wurden. Robiel Weldemichael (Titelbild) schoss hierbei gleich am Start wie ein Blitz nach vorne. Der 25-Jährige Ausnahme-Athlet wiederholte über 10 Kilometer seinen Vorjahreserfolg und siegte in 31:15 Minuten souverän.

Wir konnten insgesamt 1.500 kostenfreie Mahlzeiten an die Athleten und angereisten Zuschauer verteilen. In diesem Jahr haben wir erstmals unsere BERTRAND-Bottle vorgestellt. Bei dieser Flasche, welche 1/4 des Tagesbedarfs der täglich empfohlenen Nährstoffe abdeckt, setzen wir nicht auf einfache unverrottbare PET-Flaschen, sondern auf einen Kunststoff, der aus Pflanzenstärke hergestellt ist und vollständig biologisch abgebaut werden kann. Weitergehende Informationen zu unserer Flasche sind auch hier zu finden: BERTRAND – Green Bottle

Impressionen unserer Aktion



Annika | Kundenservice

Sind Fragen offen geblieben?

Ich beantworte gerne Deine Fragen zum Thema. Schreib doch eine Email an mich. In der Regel erhältst Du eine Antwort innerhalb von 24h.

Annika | Kundenserviceannika@bertrand.bio

STUMP Review von Jason Hunt

Jason Hunt vom Kanal Campcraft hat unser Produkt auf seinen Baumstumpf bekommen und es unter seine erfahrene Outdoor-Lupe genommen. Er zieht ein durchaus positives Fazit. Schaut euch das Video hier an.


Annika | Kundenservice

Sind Fragen offen geblieben?

Ich beantworte gerne Deine Fragen zum Thema. Schreib doch eine Email an mich. In der Regel erhältst Du eine Antwort innerhalb von 24h.

Annika | Kundenserviceannika@bertrand.bio

Komm zum Martinslauf nach Paderborn

Wie im letzten Jahr, werden wir auch beim diesjährigen Martinslauf die Athleten des Martinslaufs beim Überqueren der Ziellinie mit unserem Produkt versorgen. Auch in diesem Jahr werden wir für die Zuschauer und Interessierten kostenfreie Proben unserer neuen BERTRAND-Bottles anbieten können.

Die Strecke des Paderborner Martinslauf verläuft auf rund zwei Kilometern durch Teile der Innenstadt. Vorbei an historischen Gebäuden wie Dom und Rathaus, über den Franz-Stock-Platz ins Paderquellgebiet, durch den Geiselschen Garten an der Stadtbibliothek zurück zum Domplatz. Gelaufen werden können sechs Kilometer als auch zehn Kilometer. Damit eignen sich beide Strecken wirklich für jedermann. Dank der Illumination an verschiedenen Laufabschnitten, versprüht der Abendlauf viel Charme und ist nicht nur sportlich ein Genuss.

Dieser Lauf hat es wirklich in sich. Mit Start und Ziel am Marktplatz vor dem Paderborner Dom erfolgt auch in diesem Jahr ein abwechslungsreicher 2km Rundkurs durch Paderborns Innenstadt. Höhepunkte sind die zahlreichen Stufen am Franz-Stock-Platz sowie an der Städtischen Galerie ins Paderquellgebiet zur Dielenpader. Auch einige Brücken müssen überquert werden. Finaler Höhepunkt des Rundkurses ist der Schlussspurt jeder Runde am „Eselsberg” hoch zum Domplatz. Hier gilt es, Tempo und Kondition richtig einzuteilen.

Besuch uns am Dom und hol Dir Deine kostenfreie Bottle bei uns am Stand!

Wir sind am 17.11.2017 ab 18:00 Uhr am Domplatz und freuen uns auf Dich!

Vitamin- und Mineralstofflieferant für Mario Weidler

Wir freuen uns sehr, mitzuteilen, dass wir ab sofort Mario Weidler als Sponsor unterstützen. Im letzten Jahr konnte er mit Platz 24 im Gesamtweltcup 2016 (Elite) sowie Platz 16 Europameisterschaft 2016 zwei starke Erfolge einfahren. Während seiner Wettkämpfe ist er natürlich auf einen leistungsfähigen Körper und absolute Konzentriertheit angewiesen, hier helfen wir gerne.

Das Ziel des Trial-Sports ist es, mit dem Bike auf und über Hindernisse zu fahren ohne, dass die Füße den Boden berühren. Grundvoraussetzungen im Fahrradtrial sind daher eine gute Balance, absolute Konzentration sowie eine fehlerfreie Bike- und Körperbeherrschung. Mario fährt nicht nur, sondern hüpft und springt scheinbar spielerisch über Steine, Tonnen oder Baumstämme. Als Trialer ist er ein Künstler unter den Radsportlern, denn was er mit dem Fahrrad anstellt, bewerkstelligt so manch einer noch nicht einmal zu Fuß.

Wir helfen Mario gerne mit der passenden Ernährung und hoffen, dass unsere praktische Mischung ihn bei seinen Wettkämpfen in der kommenden Saison unterstützt. Mario wird 2018 bei verschiedenen internationalen Wettkämpfen antreten. Vielleicht ja auch in Deiner Nähe.

Produkteinführung – BERTRAND Green Bottle

BERTRAND gibt es in der veganen und classic Variante ab sofort auch in einer praktischen vorbereiteten Verpackung, einfach Wasser hinzu, kurz schütteln und genießen!

Für dieses Projekt vereinen wir die Vorteile einer praktischen Einwegverpackung mit ökologischen Ansprüchen, indem wir Flaschen in Produktion gegeben haben, die aus nachwachsenden Rohstoffen -also gänzlich ohne Rohöl- produziert werden und biologisch abbaubar sind.

Wir testen diese Variante zuerst auf dem deutschsprachigen Markt, bevor das Projekt vollständig ausgerollt wird.

BERTRAND – Green Bottle

Wir sind BERTRAND.

Nach mehreren Monaten, in denen unsere “Meet the Team” Seite nicht gepflegt wurde, konnten wir nun doch noch einige Kollegen zu einem Foto bewegen.
Du sollst ja wissen, wer dir regelmäßig Dein BERTRAND mischt- und zusendet. Und vielleicht interessiert Dich ja auch, wer Dir Deine Rückfragen zu unserem Produkt beantwortet.

Wir sind BERTRAND.

Treten wir in Kontakt!

Bitte nutz das Kontaktformular für Fragen zu BERTRAND oder schreib eine Email an hey@bertrand.bio.
Alle Ansprechpartner findest du auf der Seite Meet the Team.
Viele Fragen wurden auch bereits im FAQ-Bereich beantwortet.