Selbstoptimierung – ist das noch gesund?

Miracle Morning, Yoga und Meditation, Produktivitäskurven, Super-Food, perfekt getimte Schlafzeiten, die ideale Ernährung. Alles gängige Begriffe, die vor allem in der heutigen Zeit eins bedeuten: sich selbst zu optimieren und das Maximum aus sich herauszuholen. Ein Trend unserer Zeit? Ein regelrechter Zwang? Ist es wirklich nötig in jedem Bereich, ob körperlich oder persönlich das absolute Bestleistung an Effizienz erreichen zu wollen?

Was ist der Selbstoptimierungswahn?
Es wirkt zum Teil bedrohlich, was der Kollege alles schafft. Morgens um 5 aufgestanden, eine Runde Joggen vor dem Frühstück, motiviert zur Arbeit und das den ganzen Tag produktiv durchhalten, während man selbst daneben sitzt und sich fragt: wie schafft man das? Wie kann ich das schaffen?

Was man sich eher fragen sollte: wie geht der Körper in zehn Jahren damit um? Würde dieser Stress, der bis zum Burnout führen könnte, nicht viel eher negative Folgen auf mich, mein Wohlbefinden und meine Gesundheit haben? Müssen wir zur heutigen Zeit immer optimal funktionieren? Jede Minute perfekt timen, um bloß nicht als untätig zu gelten, wenn wir fünf Minuten auf dem Sofa sitzen? Folgen von diesem Wahn nach Optimierung in jeder Lebenslage sind oft ein Gefühl von Überforderung. Das, was uns eigentlich glücklich machen soll, bewirkt eher das Gegenteil.

Doch was ist nun die Lösung des Ganzen? Bertrand gibt ein paar Vorschläge, wie man sich selbst weiterentwickelt, ohne sich dabei im Perfektionismus zu verlieren:

  • Mittelmaß finden

    So viel ist klar: Man sollte bei aller Liebe zum Perfektionismus ein nicht vergessen: auch einmal alles stehen und liegen lassen, sich um Freunde und vor allem um sich selbst zu kümmern. ein fauler Abend auf dem Sofa ist durchaus nichts schlechtes. Der Morgensport klappt nicht so wie gedacht? Auch das sollte man ruhig hinnehmen. Es landet einmal nicht der perfekte Essen auf dem Tisch mit den optimalen Nährwerten? Das sind alles Dinge, die uns menschlich machen und die wir lernen sollten, uns zu verzeihen. Perfektionismus ist nicht immer alles und ein gesundes Mittelmaß bringt einen viel eher voran. Warum nicht BERTRAND zu sich nehmen, dass sowohl zeitsparend, aber auch die optimalen Nährwerte bietet und die gewonnene Zeit mit dem Lieblingsbuch verbringt oder vor dem Fernseher.

    Mittelmaß finden
  • Das finden, was einen glücklich macht und hör auf deinen Körper

    Dich erfüllt die Yogarunde am morgen, aber mit der Meditation kannst du nichts anfangen? Dann ist das in Ordnung. Probiere dich ruhig durch die Vielzahl an Trackern, gesunden Smoothies und optimierten Morgenroutinen durch, aber mach nur das, was sich für dich und deinen Körper gut anfühlt und was dir Freude bereitet.

    Das finden, was einen glücklich macht und hör auf deinen Körper
  • Selbstliebe

    Wir sollten dabei auch an die Optimierung unserer Selbst denken. Das Wort Selbstliebe fällt in dieser Verbindung sehr oft. Sie steigert das Selbstwertgefühl, macht uns stark. Versuche dich zwar stetig weiterzuentwickeln, aber mach dir keinen Druck, sondern verzeih dir kleine Fehler. Es ist ok, auch einmal faul zu sein.

    Selbstliebe
  • Mittelmaß finden

    So viel ist klar: Man sollte bei aller Liebe zum Perfektionismus ein nicht vergessen: auch einmal alles stehen und liegen lassen, sich um Freunde und vor allem um sich selbst zu kümmern. ein fauler Abend auf dem Sofa ist durchaus nichts schlechtes. Der Morgensport klappt nicht so wie gedacht? Auch das sollte man ruhig hinnehmen. Es landet einmal nicht der perfekte Essen auf dem Tisch mit den optimalen Nährwerten? Das sind alles Dinge, die uns menschlich machen und die wir lernen sollten, uns zu verzeihen. Perfektionismus ist nicht immer alles und ein gesundes Mittelmaß bringt einen viel eher voran. Warum nicht BERTRAND zu sich nehmen, dass sowohl zeitsparend, aber auch die optimalen Nährwerte bietet und die gewonnene Zeit mit dem Lieblingsbuch verbringt oder vor dem Fernseher.

    Mittelmaß finden
  • Das finden, was einen glücklich macht und hör auf deinen Körper

    Dich erfüllt die Yogarunde am morgen, aber mit der Meditation kannst du nichts anfangen? Dann ist das in Ordnung. Probiere dich ruhig durch die Vielzahl an Trackern, gesunden Smoothies und optimierten Morgenroutinen durch, aber mach nur das, was sich für dich und deinen Körper gut anfühlt und was dir Freude bereitet.

    Das finden, was einen glücklich macht und hör auf deinen Körper
  • Selbstliebe

    Wir sollten dabei auch an die Optimierung unserer Selbst denken. Das Wort Selbstliebe fällt in dieser Verbindung sehr oft. Sie steigert das Selbstwertgefühl, macht uns stark. Versuche dich zwar stetig weiterzuentwickeln, aber mach dir keinen Druck, sondern verzeih dir kleine Fehler. Es ist ok, auch einmal faul zu sein.

    Selbstliebe

Mit BERTRAND Vorsätze fassen

Das Jahr hat die ersten Monate bereits hinter sich gelassen und die Frage nach den guten Vorsätzen scheint überflüssig. Die Sportschuhe setzen bereits wieder Staub an, im Gefrierfach liegt die Tiefkühlpizza für den Abend und obwohl man Stress vermeiden wollte, macht man bereits wieder Überstunden.

Aber es ist auch jetzt nicht zu spät, das zu ändern und sein Leben so zu gestalten, wie man es selbst will.  Laut Statistiken sind gesunde Ernährung, mehr Sport, und mehr Zeit für sich und Freunde auch 2019 die häufigsten Vorsätze. Dabei braucht man erfahrungsgemäß einen guten Plan, aber auch Flexibilität hilft, seine Vorsätze zu verwirklichen und den inneren Schweinehund zu überwinden.

BERTRAND unterstützt dabei jeglichen Aspekt: Allein durch die unkomplizierte Zubereitung spart man Zeit, die man für sich oder Familie und Freunde nutzen kann. Dabei ernährt man sich bewusst und vor allem ausgewogen. Durch die aktiv Variante mit der doppelten Menge an Eiweiß ist es auch für die Mahlzeit nach dem Besuch im Fitnessstudio oder nach der ausgiebigen Joggingrunde geeignet, da es dem Körper die benötigten Nährstoffe, sowie gesunden Mineralstoffen und Vitaminen liefert.

 

Annika | Kundenservice

Sind Fragen offen geblieben?

Ich beantworte gerne Deine Fragen zum Thema. Schreib doch eine Email an mich. In der Regel erhältst Du eine Antwort innerhalb von 24h.

Annika | Kundenserviceannika@bertrand.bio

BERTRAND unterstützt #veganuar und #veganuary

Essen Veganer nicht nur Gras?

Die vegane Ernährungsweise ist eine der immer noch umstrittensten Themen. Dabei völlig zu Unrecht. Durch den bewussten Umgang mit Lebensmitteln und deren Nährstoffe, ernährt man sich im Idealfall gezielt besser und achtet so auch auf die Umwelt.

Um das einmal auszuprobieren, gibt es den #veganuary, eine Aktion, die weltweit damit wirbt, im Januar einen Versuch zu starten, vegan zu leben. Sie besteht bereits seit 2014 und wurde in Großbritannien als Charity-Organisation ins Leben gerufen, um Menschen auf der ganzen Welt zu ermutigen, dass vegan sein weder ungesund noch langweilig ist. Dabei teilt man seine Erfahrungen auf den sozialen Plattformen, tauscht sich aus und hilft einander, denn vegan muss definitiv nicht kompliziert sein. Hierzu gibt es nun auch dieses Jahr eine Community im deutschsprachigen Raum, die diesen Monat nutzt, sich mit der veganen Ernährung auseinanderzusetzen. Sie nennt sich (in Anlehnung an #veganuary) #veganuar und wurde von dem deutschen Youtuber Philipp Steuer ins Leben gerufen. Dabei wird vor allem darauf geachtet, dass man nicht direkt zu Ersatzprodukten greifen muss, um sich vielseitig zu ernähren.

Der Umwelt zuliebe ist es durchaus einmal wert, sich näher mit dieser Ernährung auseinanderzusetzen, denn allein bei einem Kilo Rindfleisch wird ca. 15.500 Liter benötigt. Der CO2-Ausstoß von 14,5% durch Massentierhaltung und die Rodung von Grünflächen für Futtermittel sind weitere negative Aspekte der omnivoren Ernährung.

Den größten Teil des in Verbrauchsgütern steckenden Wassers schluckt nämlich die Landwirtschaft. Laut WWF rund 3900 Liter des täglichen Pro-Kopf-Verbrauchs. Deshalb sind die Ernährungsgewohnheiten ein starker Hebel für Veränderungen.
https://www.welt.de/wissenschaft/article6012574/Ein-Kilo-Rindfleisch-kostet-15-000-Liter-Wasser.html

Der Mythos, mit der veganen Ernährung sei man zu weniger Leistung fähig, hält sich sehr stark. Dabei gibt es viele Gegenbeispiele von Leistungssportlern, die genau das Gegenteil beweisen, sei es nun Lewis Hamilton, Rich Roll oder Fiona Oakes. Auch deutsche Profisportler ernähren sich vegan, wie zum Beispiel Profi Beachvolleyball Spieler Max Betzien.

Ein weiterer großer Mythos um die vegane Ernährung neben der unzureichenden Nährstoffzunahme, ist, dass es sehr umständlich ist. Dabei kann man diese Annahme bereits damit widerlegen, dass sogar simple Nudeln mit Tomatensoße vegan sind. Mit der veganen Version von BERTRAND schlägt man beide Mythen aber mit einer Klappe, denn die Zubereitung ist denkbar einfach und gleichzeitig nimmt man genau die Nährstoffe zu sich, die bei einer rein pflanzlichen Ernährung auf der Strecke bleiben und das ganz auf natürlichem Weg und ohne künstliche Nahrungsergänzungsmittel, sondern mit Hilfe aus der Algenwelt.

Der veganen Variante von BERTRAND fehlt das Milchpulver, welches in der klassischen und in der aktiv Variante vorhanden ist, deswegen empfiehlt es sich, für den besseren Geschmack, das Pulver mit Hafer- oder Mandelmilch zu mischen, statt mit Wasser. Für den noch besseren und individuellen Geschmack ist auch ein Fruchtsaft seiner Wahl empfehlenswert oder man nimmt sich etwas mehr Zeit und schneidet etwas Obst, nimmt pflanzlicher Milch seiner Wahl und das Bertrandpulver und mischt es in einem Mixer zu einem noch einzigartigeren Shake zusammen. Denn vegan ist auch mit BERTRAND weder abwechslungslos, noch kompliziert. Und von Gras muss man sich auch nicht ernähren.

 

Annika | Kundenservice

Sind Fragen offen geblieben?

Ich beantworte gerne Deine Fragen zum Thema. Schreib doch eine Email an mich. In der Regel erhältst Du eine Antwort innerhalb von 24h.

Annika | Kundenserviceannika@bertrand.bio

Danke für 2017 – Spende für das WFP

Donate to the WFP

Bei uns Bertrandistas stellt sich mal wieder ganz allmählig ein warmes winterliches Gefühl ein. Die Kollegen bringen alle Arten von Gebäck mit in die Firma, viele kommen mit handgestrickten Wollpullovern zur Arbeit und am liebsten wollen alle nur noch unsere Bratapfel- und Zimt Varianten fertigen. Das Jahr geht zu Ende.

Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Unser Team und unsere Räumlichkeiten sind gewachsen und ebenso unser Anspruch an unsere ökologische- wie soziale Verantwortung als Unternehmen. Wir sind sehr dankbar für die treuen Bestandskunden und die vielen Neukunden die zu dieser positiven Unternehmensentwicklung beigetragen haben.

Wie im letzten Jahr, so möchten wir auch in diesem Jahr wieder eine Couponaktion anbieten, bei dem sowohl Du als Kunde- als auch die vom „UN – World Food Programme“ unterstützten Regionen profitieren.

Code: WFP // 7,5% für Dich – 4€ für das WFP

Mit jeder Bestellung, die über den Code „WFP“ eingeht, wird Dein Warenkorb um 7,5% erleichtert. Darüberhinaus leiten wir für jede Bestellung mit diesem Code eine Spende von 4,00€ an das „UN – World Food Programme“ weiter, mit dem ein Schulkind 10 Tage lang ernährt werden kann.

Gültig bis zum 15. Januar 2018

Du kannst natürlich auch selber für die WFP-Projekte spenden. Alle Informationen findest Du auf der offiziellen Seite des World Food Programme sowie auf der sehr empfehlenswerten Seite ShareTheMeal.org

Annika | Kundenservice

Sind Fragen offen geblieben?

Ich beantworte gerne Deine Fragen zum Thema. Schreib doch eine Email an mich. In der Regel erhältst Du eine Antwort innerhalb von 24h.

Annika | Kundenserviceannika@bertrand.bio

Vitamin- und Mineralstofflieferant für Mario Weidler

Wir freuen uns sehr, mitzuteilen, dass wir ab sofort Mario Weidler als Sponsor unterstützen. Im letzten Jahr konnte er mit Platz 24 im Gesamtweltcup 2016 (Elite) sowie Platz 16 Europameisterschaft 2016 zwei starke Erfolge einfahren. Während seiner Wettkämpfe ist er natürlich auf einen leistungsfähigen Körper und absolute Konzentriertheit angewiesen, hier helfen wir gerne.

Das Ziel des Trial-Sports ist es, mit dem Bike auf und über Hindernisse zu fahren ohne, dass die Füße den Boden berühren. Grundvoraussetzungen im Fahrradtrial sind daher eine gute Balance, absolute Konzentration sowie eine fehlerfreie Bike- und Körperbeherrschung. Mario fährt nicht nur, sondern hüpft und springt scheinbar spielerisch über Steine, Tonnen oder Baumstämme. Als Trialer ist er ein Künstler unter den Radsportlern, denn was er mit dem Fahrrad anstellt, bewerkstelligt so manch einer noch nicht einmal zu Fuß.

Wir helfen Mario gerne mit der passenden Ernährung und hoffen, dass unsere praktische Mischung ihn bei seinen Wettkämpfen in der kommenden Saison unterstützt. Mario wird 2018 bei verschiedenen internationalen Wettkämpfen antreten. Vielleicht ja auch in Deiner Nähe.

Produkteinführung – BERTRAND Green Bottle

BERTRAND gibt es in der veganen und classic Variante ab sofort auch in einer praktischen vorbereiteten Verpackung, einfach Wasser hinzu, kurz schütteln und genießen!

Für dieses Projekt vereinen wir die Vorteile einer praktischen Einwegverpackung mit ökologischen Ansprüchen, indem wir Flaschen in Produktion gegeben haben, die aus nachwachsenden Rohstoffen -also gänzlich ohne Rohöl- produziert werden und biologisch abbaubar sind.

Wir testen diese Variante zuerst auf dem deutschsprachigen Markt, bevor das Projekt vollständig ausgerollt wird.

BERTRAND – Green Bottle

Wir sind BERTRAND.

Nach mehreren Monaten, in denen unsere “Meet the Team” Seite nicht gepflegt wurde, konnten wir nun doch noch einige Kollegen zu einem Foto bewegen.
Du sollst ja wissen, wer dir regelmäßig Dein BERTRAND mischt- und zusendet. Und vielleicht interessiert Dich ja auch, wer Dir Deine Rückfragen zu unserem Produkt beantwortet.

Wir sind BERTRAND.

Kurznotiz: Unser BERTRAND-Shaker ist wieder lagernd!

BERTRAND im Vergleich mit Huel

Aufgrund einer kurzfristigen Flut an Bestellungen, ist uns in den letzten Wochen unser BERTRAND-Shaker ausgegangen und wir mussten auf das Modell ohne unser Logo zurückgreifen. Unser Lager ist nun aber wieder gut gefüllt und wir können unseren Shaker wieder versenden.

  • Unser Shaker ist aus Tritan gefertigt, welches frei von BPA sowie auch frei von anderen Bisphenolverbindungen. Hier findest Du Informationen über Tritan: Tritan Safe.
  • Wir haben Füllmarken angebracht, welche Dir bei der Dosierung des Pulvers helfen. Hier findest Du eine Anleitung zur Zubereitung: Wie wird es zubereitet?
Neukunden erhalten diesen wie gewohnt mit der ersten Bestellung eines Paketes kostenfrei mitgeliefert. Diejenigen, die Bedarf an weiteren Shakern haben, finden diesen hier in unserem Shop.

 

Aktion: Erstsemester Universität Paderborn

Wir haben in Zusammenarbeit mit der Studierendengruppe MTP (Marketing zwischen Theorie und Praxis) die neuen Studenten der Universität Paderborn zum Semesterbeginn mit BERTRAND ausgestattet.

Die empfohlene Tagesdosis an Vitaminen und Mineralstoffen hilft natürlich auch im Alltag des Studiums um wach und aufmerksam zu bleiben.

Hier sind nachgereicht noch Bilder der Verteilaktion.

Neue Broschüre. Neuer Shaker.

Wir erstellen gerade eine neue Broschüre für BERTRAND und haben dafür einmal die heimischen Wälder für ein Fotoshooting besucht.
Als Modell hat sich unser neuer Shaker bereiterklärt mitzukommen.

Treten wir in Kontakt!

Bitte nutz das Kontaktformular für Fragen zu BERTRAND oder schreib eine Email an hey@bertrand.bio.
Alle Ansprechpartner findest du auf der Seite Meet the Team.
Viele Fragen wurden auch bereits im FAQ-Bereich beantwortet.