Wir unterstützen die Mudbusters

Die Mudbusters sind ein Zusammenschluss laufbegeisterter Menschen aus ganz Deutschland, die an Hindernis- Cross- und Straßenläufen in Deutschland und Europa teilnehmen. Nun haben diese Athleten auch einen Partner, der sich um die Ernährung kümmert.

Wem ein Marathonlauf über 42,195km nicht ausreicht, weil er nebenbei auch noch durch Matsch kriechen, sich an Hindernissen hangeln, Baumstämme schleppen oder nebenbei auch noch tauchen möchte, der trägt den Geist eines Mudbusters in sich.

Wir vom Team BERTRAND unterstützen ab sofort diese Athleten bei der Vorbereitung auf OCR-Wettkämpfe wie beispielsweise den Lake-Run oder den Strong Man Run. OCR ist die Abkürzung für Obstacle Course Racing. Gerade in Deutschland wächst eine richtige OCR-Szene heran, die sich über die härtesten, neuesten und extremsten Hindernisläufe austauschen. Vor einigen Jahren gab es einige wenige Veranstaltungen bei welchen über Barrieren geklettert, durch matschige Seen und Flüsse geschwommen, oder unter mit Stacheldraht versehene Hindernisse gekrochen werden musste. Mittlerweile ist die Szene jedoch ausgezeichnet organisiert. In jeder Region, in jedem Monat des Jahres gibt es mittlerweile mindestens ein OCR Race.

Ernährung als Wettkampfvorbereitung

Während der Vorbereitung auf kräftezehrende Läufe wie Marathon oder OCR-Wettkämpfe benötigt der Körper einen ausgewogenen Mix aus langkettigen Kohlenhydraten, Proteinen sowie Vitaminen und Mineralstoffen mit einer guten Bio-Verfügbarkeit. BERTRAND active ist seit Jahren eine in der Outdoorszene beliebte und erprobte Ernährung für Sportler, welche die benötigten Nährstoffe liefert um den Körper auf die Strapazen der Wettkämpfe vorzubereiten.

Signore PE

Extrem vorteilhaft!

Die Shakes helfen mir somit dabei, eine Lücke zu schließen und mich trotz „fehlender“ Mahlzeiten gesund und ausgewogen zu ernähren. Für mich ein extremer Vorteil, den ich nicht mehr missen möchte.

Signore PEMudbusters
Bist Du interessiert? Stell unsere active Variante auf die Probe. Wir schenken jedem Neukunden unseren hochwertigen Shaker, der sicher auch die härtesten Trails übersteht.

Zweiter Martinslauf in Paderborn

Robiel Weldemichael gewinnt den zweiten Paderborner Martinslauf

Sieger Robiel Weldemichael // © Frank Beineke – Neue Westfälische Zeitung

In Paderborn fand am vergangenen Freitag der 2. Paderborner Martinslauf statt und wir nutzten abermals die Gelegenheit die Zieleinläufer mit gesunden Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen.

1.400 Athleten genossen den anspruchsvollen Rundkurs durch die Paderborner Innenstadt, der eine ganz besondere Laufatmosphäre innehatte, da einige Streckenabschnitte von lokalen Kunststudenten kunstvoll illuminiert wurden. Robiel Weldemichael (Titelbild) schoss hierbei gleich am Start wie ein Blitz nach vorne. Der 25-Jährige Ausnahme-Athlet wiederholte über 10 Kilometer seinen Vorjahreserfolg und siegte in 31:15 Minuten souverän.

Wir konnten insgesamt 1.500 kostenfreie Mahlzeiten an die Athleten und angereisten Zuschauer verteilen. In diesem Jahr haben wir erstmals unsere BERTRAND-Bottle vorgestellt. Bei dieser Flasche, welche 1/4 des Tagesbedarfs der täglich empfohlenen Nährstoffe abdeckt, setzen wir nicht auf einfache unverrottbare PET-Flaschen, sondern auf einen Kunststoff, der aus Pflanzenstärke hergestellt ist und vollständig biologisch abgebaut werden kann. Weitergehende Informationen zu unserer Flasche sind auch hier zu finden: BERTRAND – Green Bottle

Impressionen unserer Aktion



Annika | Kundenservice

Sind Fragen offen geblieben?

Ich beantworte gerne Deine Fragen zum Thema. Schreib doch eine Email an mich. In der Regel erhältst Du eine Antwort innerhalb von 24h.

Annika | Kundenserviceannika@bertrand.bio

Komm zum Martinslauf nach Paderborn

Wie im letzten Jahr, werden wir auch beim diesjährigen Martinslauf die Athleten des Martinslaufs beim Überqueren der Ziellinie mit unserem Produkt versorgen. Auch in diesem Jahr werden wir für die Zuschauer und Interessierten kostenfreie Proben unserer neuen BERTRAND-Bottles anbieten können.

Die Strecke des Paderborner Martinslauf verläuft auf rund zwei Kilometern durch Teile der Innenstadt. Vorbei an historischen Gebäuden wie Dom und Rathaus, über den Franz-Stock-Platz ins Paderquellgebiet, durch den Geiselschen Garten an der Stadtbibliothek zurück zum Domplatz. Gelaufen werden können sechs Kilometer als auch zehn Kilometer. Damit eignen sich beide Strecken wirklich für jedermann. Dank der Illumination an verschiedenen Laufabschnitten, versprüht der Abendlauf viel Charme und ist nicht nur sportlich ein Genuss.

Dieser Lauf hat es wirklich in sich. Mit Start und Ziel am Marktplatz vor dem Paderborner Dom erfolgt auch in diesem Jahr ein abwechslungsreicher 2km Rundkurs durch Paderborns Innenstadt. Höhepunkte sind die zahlreichen Stufen am Franz-Stock-Platz sowie an der Städtischen Galerie ins Paderquellgebiet zur Dielenpader. Auch einige Brücken müssen überquert werden. Finaler Höhepunkt des Rundkurses ist der Schlussspurt jeder Runde am „Eselsberg” hoch zum Domplatz. Hier gilt es, Tempo und Kondition richtig einzuteilen.

Besuch uns am Dom und hol Dir Deine kostenfreie Bottle bei uns am Stand!

Wir sind am 17.11.2017 ab 18:00 Uhr am Domplatz und freuen uns auf Dich!

Vitamin- und Mineralstofflieferant für Mario Weidler

Wir freuen uns sehr, mitzuteilen, dass wir ab sofort Mario Weidler als Sponsor unterstützen. Im letzten Jahr konnte er mit Platz 24 im Gesamtweltcup 2016 (Elite) sowie Platz 16 Europameisterschaft 2016 zwei starke Erfolge einfahren. Während seiner Wettkämpfe ist er natürlich auf einen leistungsfähigen Körper und absolute Konzentriertheit angewiesen, hier helfen wir gerne.

Das Ziel des Trial-Sports ist es, mit dem Bike auf und über Hindernisse zu fahren ohne, dass die Füße den Boden berühren. Grundvoraussetzungen im Fahrradtrial sind daher eine gute Balance, absolute Konzentration sowie eine fehlerfreie Bike- und Körperbeherrschung. Mario fährt nicht nur, sondern hüpft und springt scheinbar spielerisch über Steine, Tonnen oder Baumstämme. Als Trialer ist er ein Künstler unter den Radsportlern, denn was er mit dem Fahrrad anstellt, bewerkstelligt so manch einer noch nicht einmal zu Fuß.

Wir helfen Mario gerne mit der passenden Ernährung und hoffen, dass unsere praktische Mischung ihn bei seinen Wettkämpfen in der kommenden Saison unterstützt. Mario wird 2018 bei verschiedenen internationalen Wettkämpfen antreten. Vielleicht ja auch in Deiner Nähe.

Produkteinführung – BERTRAND Green Bottle

BERTRAND gibt es in der veganen und classic Variante ab sofort auch in einer praktischen vorbereiteten Verpackung, einfach Wasser hinzu, kurz schütteln und genießen!

Für dieses Projekt vereinen wir die Vorteile einer praktischen Einwegverpackung mit ökologischen Ansprüchen, indem wir Flaschen in Produktion gegeben haben, die aus nachwachsenden Rohstoffen -also gänzlich ohne Rohöl- produziert werden und biologisch abbaubar sind.

Wir testen diese Variante zuerst auf dem deutschsprachigen Markt, bevor das Projekt vollständig ausgerollt wird.

BERTRAND – Green Bottle

Bericht über BERTRAND im NDR

Der NDR hat in einer Sendung unter anderem über unser Produkt BERTRAND berichtet. Die Sendung ist interessant aufgebaut: Es kommt ein Konsument zu Wort, der sich zu 80% von flüssiger Nahrung ernährt, Passanten nehmen Geschmacksproben von drei Produkten und der Moderator wagt sich im Selbstversuch. Und zieht ein durchaus positives Fazit beim Konsum unseres Produktes…

Abschließend bewertet der Internist Dr. Matthias Riedl die Produkte. Diesen Teil hätten wir uns zugegebenermaßen etwas ausgewogener erhofft. Wir stellen den Bericht dennoch vor und diskutieren die Kritikpunkte des Ernährungsmediziners.

Stellungnahme zur Bewertung von Dr. Matthias Riedl

Herr Dr. Matthias Riedl äußert drei Hauptkritikpunkte zu denen wir dem NDR auch bereits im Vorfeld der Sendung geantwortet hatten. Eventuell war das Interview mit dem Mediziner zu diesem Zeitpunkt jedoch schon fertiggestellt und eine Revision seiner Stellungnahme nicht vorgesehen.

1.) Enthaltene sekundäre Pflanzenstoffe.

Herr Dr. Riedl konstatiert, dass es neben Kohlenhydraten, Eiweißen, Fetten und Ballaststoffen sowie den essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen noch weitere Anteile in unseren Nahrungsmitteln gäbe, die wir benötigen. Er verweist hier auf sekundäre Pflanzenstoffe, die zum Teil noch gar nicht erforscht seien, stellt jedoch fest, dass diese in den Produkten nicht in der erforderlichen Menge enthalten seien.

Unsere Entgegnung
Wie Dr. Matthias Riedl selbst sagt, sind sekundäre Pflanzenstoffe kaum erforscht und nach derzeitigem Stand der Ernährungswissenschaft auch nicht als essentiell, also als lebenswichtiger Stoff eingestuft. Wir wissen jedoch um die Vorteile von sekundären Pflanzenstoffen und haben unsere Rezeptur dahingehend optimiert. Die deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) gibt einen guten Überblick über sekundäre Pflanzenstoffe und die Nahrungsmittel in denen sie enthalten sind. Unsere Rezeptur besteht aus ~20 natürlichen Zutaten in Bio-Qualität, die vorwiegend dafür bekannt sind, reich an sekundären Pflanzenstoffen zu sein. Zudem würden wir unser Produkt gerne an Rahmenempfehlungen über die empfohlene Zufuhr an sekundären Pflanzenstoffen ausrichten, diese gibt es jedoch nicht. Wie Dr. Riedl ohne existierende Empfehlungen feststellen kann, dass es an sekundären Pflanzenstoffen mangelt, bleibt uns schleierhaft. Unser Produkt ist an den derzeitig verfügbaren ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen ausgerichtet.

2.) Gehalt an Ballaststoffen und Eiweißen

Dr. Riedel bemängelt, dass “die Produkte” zu wenig Ballaststoffe und zu wenig Proteine- bzw. zu viele Proteine enthalten. Da er unser Produkt nicht explizit von dieser Feststellung ausschließt, nehmen wir auch zu diesem Punkt Stellung.

Unsere Entgegnung
Für die Versorgung des menschlichen Körpers mit Nährstoffen gibt es anerkannte wissenschaftliche Empfehlungen, die von Instituten herausgegeben werden. Für Deutschland kann auf Empfehlungen der europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) sowie auf Empfehlungen der deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) zurückgegriffen werden. Beide Empfehlungen sind sich sehr ähnlich und auch die Empfehlungen anderer großer Institute wie der USDA aus den USA, weichen nur marginal von den europäischen Empfehlungen ab.

Die europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) stellt fest, dass “für einen Erwachsenen 25g Ballaststoffe pro Tag zu einer normalen Darmtätigkeit führen.” Unser Produkt enthält je nach Variante zwischen 27g und 29g und erfüllt damit diese Anforderung vollumfänglich.

Bezüglich der enthaltenen Menge an Proteinen haben wir ebenfalls Empfehlungen der europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) zu Rate gezogen, welche “für einen Erwachsenen, von einem durchschnittlichen Bedarf von 0.66g pro kg Körpergewicht ausgeht und 0,83g pro kg Körpergewicht empfiehlt.”
Die deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) legt als Referenzwert für einen Erwachsenen je nach Alter eine tägliche Aufnahme zwischen 47g und 57g als Referenzwert fest. Unser Produkt enthält mindestens 60g Proteine in einem Tagesbeutel und erfüllt damit diese Anforderung. Für Kunden mit einem erhöhten Bedarf an Proteinen, haben wir zudem eine “active Variante” unseres Produktes im Programm, welche einen Proteinanteil von 125g pro Tag liefert.

 1.) European Food Safety Authority (EFSA), Scientific Opinion on Dietary Reference Values for carbohydrates and dietary fibre, EFSA Panel on Dietetic Products, Nutrition, and Allergies (NDA), Parma, Italy // http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.2903/j.efsa.2010.1462/epdf
 2.) European Food Safety Authority (EFSA, Scientific Opinion on Dietary Reference Values for protein, EFSA Panel on Dietetic Products, Nutrition and Allergies (NDA), Parma, Italy // http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.2903/j.efsa.2012.2557/epdf
 3.) Referenzwerte der DGE: http://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/protein/

3.) Unterstützung der Darmflora

Dr. Riedel stellt fest, dass die Produkte nichts für eine gesunde Darmflora leisten würden und suggeriert mit seiner Einleitung, dass dies zu gesundheitlichen Beinträchtigungen führen könne.

Unsere Entgegnung
Was an dieser Kritik von Dr. Riedl besonders verwundert, ist dass er in einem Interview mit dem NDR über eine gesunde Darmflora eben jene Lebensmittel empfiehlt, die wir für unser Produkt in großem Maße verwenden.

Wie in unserer ersten Entgegnung schon angemerkt, ist unser Produkt reich an Ballaststoffen und dies aus zahlreichen Quellen. Wir verwenden in großen Anteilen Vollkornhafer, Ölsaaten wie Leinsamen und Sonnenblumenkerne sowie verschiedene Nüsse wie Walnuss oder Mandeln um unser Produkt mit Ballaststoffen anzureichern. Die von Dr. Riedl getätigte Aussage, dass “diese Produkte nichts für eine gesunde Darmflora tun”, ohne dass er in seiner Aussage unser Produkt explizit ausgeklammert hat, hinterlässt uns kopfschüttelnd.

Wir können uns die Äußerungen von Dr. Matthias Riedl in denen er sich teilweise selbst widerspricht nicht erklären und haben den NDR und ihn selbst um eine Stellungnahme gebeten.

Treten wir in Kontakt!

Bitte nutz das Kontaktformular für Fragen zu BERTRAND oder schreib eine Email an hey@bertrand.bio.
Alle Ansprechpartner findest du auf der Seite Meet the Team.
Viele Fragen wurden auch bereits im FAQ-Bereich beantwortet.