28. April 2016 Tobias Stöber

Vorgestellt: Lithothamnium Calcareum

Wo Algen sind, ist Leben. Sie produzieren neunzig Prozent des Sauerstoffs auf unserem Planeten. Algen sind eine der ältesten Lebensformen auf unserer Erde und zeichnen sich durch besonders hochwertige Inhaltsstoffe in einer reichhaltigen Zusammensetzung aus. Und sie sorgen unter anderem für gutes Kalzium im veganen BERTRAND.

Lithothamium gehört zur Familie der fossilen Rotalgen. Die kleine rot-violette Alge wächst mit 1mm pro Jahr nur sehr langsam. Aufgrund ihrer Fähigkeit, die im Meerwasser vorhandenen Nährstoffe in sich zu konzentrieren, enthält die Lithothamnium-Alge mehr als 32 seltene Spurenelemente (z.B. Jod, Selen, Zink, Kobalt, Kupfer und Chrom), die die Mineralisierung des menschlichen Organismus unterstützen.

Sie ist reich an Mineralstoffen, Vitaminen, Aminosäuren und vor allem an Eisen, das für die Hämoglobin-Bildung notwendig ist. Ihr hoher Kalziumgehalt wirkt vorbeugend gegen Kalziumverluste und ist wichtig zum Erhalt der Knochenstruktur. Die hervorragende Bioverfügbarkeit von Lithothamnium macht die Alge zu einer großartigen Alternative zu bisherigen Kalziumquellen. Lithothamnium besteht zu 34 Prozent aus organischem, natürlichem Kalzium, und von diesem stehen dem Körper 96% zur Verwertung zur Verfügung. Die natürlichen und dadurch hoch bioverfügbaren Elemente der Lithothamnium-Alge werden auf kontinuierliche und harmonische Weise in den Körper aufgenommen.

Wie kommt sie ins Produkt?

Die Lithothamnium-Alge in BERTRAND wird an der französischen Küste geerntet, anschließend getrocknet und zu einem feinen Pulver verarbeitet. Nach der Ernte gibt es keine weitere chemische Behandlung. Es werden keine Zusatzstoffe beigefügt, die Verunreinigungen verursachen könnten und jede Charge wird im Labor auf den Gehalt an toxischen Stoffen untersucht, damit Sie unbedenklich von diesem natürlichen Rohstoff profitieren können.

Im Gegensatz zum Korallenkalzium ist Litothamnium rein vegan, also kein tierisches Stoffwechselprodukt und die Lithotamniumernte trägt auch nicht zur Beeinträchtigung der empfindlichen Korallenbänke bei.

Treten wir in Kontakt!

Bitte nutz das Kontaktformular für Fragen zu BERTRAND oder schreib eine Email an hey@bertrand.bio.
Alle Ansprechpartner findest du auf der Seite Meet the Team.
Viele Fragen wurden auch bereits im FAQ-Bereich beantwortet.